Hier geht's zur App!
Park Logo Head

Meet the FRUITCLOCKCREW
Die Shapecrew Schöneben stellt sich vor
03.04.2019

Sie sind die ersten, die den Snowpark Schöneben betreten und letzten, die ihn verlassen. Sie sorgen Tag für Tag für beste Shred-Verhältnisse und bescheren euch so richtig nice Sessions am Reschenpass. Die Rede ist natürlich von unserer Shapecrew.

Sie selbst nennen sich FRUITCLOCKCREW. Aber wie sind sie auf den exotischen Namen gekommen? Laut Headshaper Lukáš Kabelka entstand der Name schon an dem Tag, an dem man die Unterkunft am Reschenpass bezog. „Die gesamte Crew wohnt im höchstgelegenen Dorf Italiens“, erzählt Lukáš. „Als wir die Unterkunft bezogen haben, lag in der Küche eine Uhr, auf der anstatt Zahlen Früchte aufgedruckt waren. Von da an wussten wir es, wir sind die FRUITCLOCKCREW.“ Scherzhalber gibt’s innerhalb der Crew auch keine herkömmlichen Zeitangaben mehr. 15:30 wird in der FRUITCLOCKCREW zum Beispiel zu „Pfirsich Ananas“. Zum Reshape hat man es aber trotzdem pünktlich geschafft. Und das ist die Crew:

Daniel Osterland – Parkdesigner

osterland
  •  Wie bist du zum Freestyle und zum Parkbau gekommen?

Glücklicherweise haben meine Eltern mich schon als Kind zum Skifahren in den Winterurlaub mitgeschleppt und nachdem ich dann das Snowboard entdeckt hatte, machte das dann auch endlich richtig Spaß. Spätestens nachdem ich nach Innsbruck gezogen bin, gab es für mich sowieso nichts anderes mehr. Ich musste nur noch einen Job finden, in der ich meine Liebe zum Snowboarden und meine Kreativität kombinieren kann. So bin ich zum Parkbauen gekommen!

 

  • Was ist die größte Herausforderung für einen Parkdesigner?

Es nach Möglichkeit allen recht zu machen und trotzdem am Schluss den Park möglichst genau so dastehen zuhaben, wie man ihn eigentlich haben wollte.

 

  • Was ist das technisch anspruchsvollste Obstacle bei euch in Schöneben?

Das ist schwer zu sagen. Für mich sind‘s die Kicker. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich eher ein Jibber als Airtime-Junkie bin.

 

  • Was ist das Besondere am Snowpark Schöneben?

Natürlich wir, die Fruitclockcrew! ;)

Lukáš Kalbelka – Headshaper

kabelka
  • Wie würdest du den Snowpark Schöneben mit 3 Wörter beschreiben?

Just totally adorable

 

  • Jibbing oder Airtime – für was schlägt dein Herz?

Mein Herz schlägt fürs Snowboarden. Ich habe bei beiden gleich viel Spaß!

 

  • Snowboarden ist dein Leben – hast du irgendwelche Tipps für die ersten Parkerfahrungen?

Hab einfach Spaß, lerne die Regeln und ruiniere nicht den Spaß von anderen!

 

  • Was war bisher dein persönliches Highlight hier in Schöneben?

Ich lebe im Moment, also wird mein Highlight immer der aktuelle Zeitpunkt sein. Ganz egal ob ich gerade im Sonnenuntergang shape, mit der Crew Spaß habe, alleine am shredden bin, den Snowpark nach einem mega Schneesturm ausbuddle, neue Obstacles aufbaue, Events im Park betreue oder andere Rider beim Spaß haben beobachte.

Matthias Noggler – Multimedia Shaper

noggler
  • Wie bist du zum Freestyle-Sport gekommen?

Ich bin durch Freunde zum Freestyle Sport gekommen. Normal den Berg runterfahren war uns zu langweilig.

 

  • Schöneben ist ja deine Homebase, warum sollte jeder den Snowpark Schöneben kennen?

Den Snowpark Schöneben zeichnet die massive Kickerline aus. Aber auch für die Rider, die sich mehr auf Rails und Boxen konzentrieren wird sehr viel geboten. Weiterer Pluspunkt ist der schnelle Parklift, weil man extrem viele Runs an einem Tag machen kann. Die neue Chillarea ist auch sehr nice, es gibt viele Sitzmöglichkeiten und man kann sich aus super austauschen untereinander.

 

  • Wie würdest du die Crew kurz und knapp beschreiben?

Die Crew passt super zusammen! Wir haben ein super Arbeitsklima und wir haben immer Spaß zusammen. Man merkt, dass wir alle die gleiche Motivation und Leidenschaft fürs Shredden haben!

 

  • Gibt’s einen Freeskier-Pro der dich inspiriert, vor allem in Sachen Style?

Mein Vorbild ist eindeutig Henrik Harlaut! Weil er mega stark im Weltcup und bei den Competitions ist und sich von der Menge abzuheben versucht! An die Tricks, die er bringt, hätte außer ihm keiner gedacht!

Feliks Wolski – Shaper

wolski
  • Wann hast du mit dem Snowboarden begonnen?

Ich habe begonnen, weil meine sexy Freundin Snowboarderin war und um sie dadurch zu beeindrucken!

 

  • Wie gefällt die das Shaperlife bis jetzt?

Ziemlich gut!

 

  • Wie findest du den Snowpark Schöneben?

Zwei Wörte: Sexy Lines!

 

  • Was machst du im Sommer?

Zum zweiten Mal aus den USA abgeschoben werden.

Daniel Schöpf – Shaper

schopf
  • Wie ist erlebst du das Shaperlife?

Das ist meine erste Saison als Shaper und gefällt mir richtig gut!

 

  • Wie bist du zum Parkfahren gekommen?

Ich kenne den Snowpark Schöneben schon von klein auf! So bin ich auch zum Freestyle gekommen.

 

  • Was ist deine Lieblingsline im Park?

Das ist ganz klar die Kickerline.

 

  • Wie bereitest du dich im Sommer auf die nächste Shred-Saison vor?

Kraft tanken, neue Ideen sammeln und Vorsätze für neue Tricks ausdenken.

More Stuff