Hier geht's zur App!
Park Logo Head

Every send has an end.
Wir sehen uns im nächsten Jahr
29.04.2019

Eine Hammer Shapecrew, motivierte Rider und Events der Extraklasse. So lässt sich die diesjährige Wintersaison am Reschenpass am besten beschreiben. Nun ist aber der Sommer an der Reihe. Der geliebte Snowpark Schöneben hat seine Pforten geschlossen. Und weil es eben schön war, wollen wir in den kommenden Zeilen ein wenig in Erinnerungen schwelgen.

So viel Frucht ist nicht zu fassen

Schon in der Anfangsphase stellte sich heraus, dass die Jungs rund um Parkdesigner Daniel Osterland für ihr diesjähriges Projekt brennen. Das erste Setup war nämlich schon vor Weihnachten bereit und an der Kreativität des Parks wurde die komplette Saison weitergefeilt. Auch der ein oder andere Snow-Dump konnte den Jungs nichts anhaben. Vielleicht auch aus dem Grund, da die berühmt-berüchtigte Schönebener Fruit-Clock Crew nicht mit Humor geizt. Dank ihrer Leidenschaft fürs Shapen konnten die Jungs viele Rider voll und ganz begeistern.

fruitclock

Die Krone wurde erobert

Anfang Februar machte die QParks Tour im Snowpark Schöneben Halt und sorgte für mächtig Stimmung. Auf der kreativen Contest Line konnten sich die Freestyler ein heißes Battle um die Krone von Schöneben liefern. Dieser Tag wurde von ungetrübten Bluebird und motivierten Supportern begleitet. Aber Bilder sagen mehr als Worte, deswegen gibt’s hier den grandiosen Recap.

It’s Playtime

Der Tourstop hat die Latte der Eventsaison am Reschenpass schon hoch gelegt, aber der Shred Poker sorgte nochmal für Rekorde. Auch für Parkdesigner Daniel gehört dieser auf jeden Fall zu den Saison Highlights: „Obwohl der Shred Poker für uns Dank einem heftigen Snow-Dump ziemlich hart und vor allem mega früh begonnen hat, war’s wirklich fein!“ Bei der Jib-Session Mitte März stand das kollektive Shredden ganz im Mittelpunkt. Wer an diesem Tag am massiven Special Obstacle Skills bewiesen hat, wurde im Anschluss mit Cash und Goodies belohnt. Kurz und knapp zusammengefasst: Stoked Riders, perfektes Wetter und mega gute Laune – das war der Shred Poker 2019.

Insider Hotspot

Dass der Snowpark Schöneben so einiges zu bieten hat, hat sich herumgesprochen und so einige Szenerider zum Reschenpass gelockt. So zum Beispiel die Snowboarderin Elena Graglia und Freeskier Sebastian Hein. Die beiden haben für einen sicken Edit den Park ausgecheckt und das kreative, als auch anspruchsvolle Setup und die feine Community konnte sie voll und ganz begeistern.

elena reschenpass
sebastian schoeneben 1

Wir wünschen euch einen genialen Sommer - viel Spaß beim Wellen reiten, skaten oder was ihr sonst noch so macht, um den Schnee-Entzug möglichst zu minimieren. Wir freuen uns jetzt schon wieder auf die nächste Shred Saison am Reschenpass! Ciao for now!

More Stuff